Ihr Programm zur einfachen und schnellen Berechnung der Gebäudeheizlast über die Hüllfläche

Mit diesem Windows-Programm ist es Ihnen möglich, innerhalb von kürzester Zeit (ca. 5-10 Minuten pro Berechnung) den Wärmebedarf eines Gebäudes über die Hüllfläche zu ermitteln.

Gerechnet wird nach DIN 4701 über die Hüllfläche des Gebäudes.

Diese Angaben benötigt das Programm zur Berechnung:

  1. Gebäudemaße: Länge, Breite, Höhe, Dachwinkel
  2. Fensterfläche (Abschätzung oder Einzelangabe)
  3. k-Werte (im Programm berechenbar: k-Wert-Berechner)

Nach Angaben dieser Werte sehen Sie sofort das Ergebnis der Berechnung: Der benötigte Wärmebedarf des Gebäudes.

Zusätzlich erhalten Sie folgende Angaben:

  • Transmissionswärmebedarf
  • Lüftungswärmebedarf
  • spezifische Gebäudewärmebedarf
  • mittlerer k-Wert des Gebäudes
  • Transmissionsverlust einzelner Bauteile
  • zusätzliche Flächenangaben des Gebäudes (gesamte Außenwandfläche, Gebäudenutzfläche, Gebäudevolumen, A/V-Verhältnis, etc.)

Selbstverständlich können Sie das Ergebnis der Berechnung anschließend auch ausdrucken.


Unsere große Erfahrung bei der Berechnung des Wärmebedarfs ist in die Entwicklung mit eingeflossen, das Resultat ist ein komfortables und leicht bedienbares Programm.

Selbstverständlich ist dieses Programm auch für alle Planer und Installateure geeignet, die für ein beliebiges Gebäude den Wärmebedarf im Vorfeld bestimmen möchten, um die Größe des Wärmeerzeugers festlegen zu können.

HINWEIS: Das Programm rechnet NICHT nach DIN EN 12831 (jeder Raum wird einzeln berechnet), sondern NUR über die Hüllfläche des Gebäudes, in Anlehnung an die DIN 4701.

Es eignet sich somit sehr gut zur sehr schnellen Auslegung des Wärmeerzeugers, nicht jedoch zur Auslegung der Heizkörper oder der Fußbodenheizung.

 

weiter zu den Kosten >>

EasyHeizlast

EasyHeizlast können Sie entweder als Demoversion herunterladen oder per Bestellformular die Vollversion erwerben. Aus der Demoversion können Sie ebenfalls eine Bestellung absenden.